.

Notate


Die alte Beflügelt-Präsentation ist auch weiterhin unter www.alt.befluegelt.eu zu erreichen.



Notate geben punktuell auf leicht verständliche Art Hinweise auf das Lehren, Lernen und Üben sowie auf die Arbeitsweise unseres Gedächtnisses.  Beim Musizieren am Klavier und überhaupt beim Musizieren hängt der Erfolg wesentlich von den (eigenen, belastbaren) Antworten auf Fragen ab wie:

- Warum lerne ich, welches sind meine Motivationen?

- Wie lerne ich, über welche Lernerfahrungen verfüge ich bereits?

- Was lerne ich, welches sind die Lernhalte?
- Was will ich aus meinem innersten Antrieb heraus warum lernen?

- Welches Instrument erlerne ich WARUM?

Vier Seiten dieser Präsenz (Kommunikation, Lernen und Üben, Gedächtnis, Notate) wollen erste Denkanstöße zur eigenen Antworten-Findung geben.

Notate gibt direkt und indirekt ausführliche Hinweise zur Literaturauswahl in der Reihe beflügelt.


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Von der Pflege der Akkus her ist der Memory-Effekt bekannt.
Einen ähnlichen Effekt gibt es auch im Klavierspiel, dessen Folgen aber andere sind als die bei den Akkus.


Der Memory-Effekt im Klavierunterricht hat zwei Ursachen:
1. Zwei (oder gar mehr!) in seinen musikalischen Gegenständen ähnliche Klavierstücke werden gleichzeitig oder sehr kurz nacheinander erarbeitet. - Hier kann es in Stress-Situationen zu spontanen Verwechslungen kommen.
2. Ein Klavierstück wurde zunächst aus irgendwelchen Gründen unsicher oder fehlerhaft erarbeitet und wird dann - historisch gesehen später - "nachgearbeitet".
Die Folgen dieses Memory-Effektes stellen dann sich ein, wenn man in einer Performance unter Stress fehlerhaft spielt, obwohl das Stück am Ende der Erarbeitungsphase scheinbar sicher gekonnt war.


Beflügelt setzt weniger bekannte bzw. unbekannte Unterrichtsgegenstände und berücksichtigt(e) auf diese Weise diesen Effekt bei der Literaturauswahl in allen Heften in besonderer Weise.
Deshalb eignet sich
Beflügelt in besonderer Weise für Wiedereinsteiger, ganz gleich ob die "pianistische Pause" wenige Wochen oder mehrere Monate der mehrere Jahre oder viele Jahre dauerte.

Vereinfacht gesagt: Unser Gedächtnis ist quasi keine "Festplatte", die man teilweise löschen könnte oder bereinigen oder gar neu formatieren könnte.
Die Daten auf unserer "Festplatte Gedächtnis" werden niemals gelöscht, auch wenn uns diese Daten nicht ständig präsent sind. Spätestens, wenn sich alte oder sehr alte Menschen im Gespräch an ihre Kindheit und Jugendzeit erinnern, werden wir an die Unlöschbarkeit unseres Gedächtnisses erinnert.


______________________________


Weitere Internet-Präsentationen:

http://www.gkaluza.de
mein allererster, ältester Internetauftritt  u.a. mit ausführlichen Informationen zur RICO-Klavierschule für Kinder ab 5 Jahre und über Literatur zum anschließenden Mittelstufenunterricht

http://www.Guenter-Kaluza.de
mit Informationen über mich, die RICO-Klavierschule und über weitere Veröffentlichungen sowie über Fortbildungsangebote 


http://www.einfach-klavierspielen.eu
die neue Klavierschule für Jugendliche
und (jung gebliebene) Erwachsene

 
http://www.praestant.eu
mit Informationen über Orgelmusik-Veröffentlichungen

http://www.piano77.de
mit Informationen über mein personenzenriertes Klavier-Unterrichtsangebot
in Dresden und Umgebung (Radeberg, Liegau-Augustusbad, Schönborn, Langebrück)


.

Die alte Beflügelt-Präsentation ist auch weiterhin unter www.alt.befluegelt.eu zu erreichen.



Weitere Anfragen gern an:

mailbox [a] befluegelt.eu

* * * * * * * * *

Step by step I will build up one new praesentation here
until autumn 2010 latest.

Subject of this page: Please, have some patience.

Please do not hesitate to send me your message via:

mailbox [a] gkaluza.de

.

©  2010 Copyright by Günter Kaluza
Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.